Montag, 22. Februar 2010

Bartender's Guide

Jim Beam publiziert erstmals die übersetzte Ausgabe...
Jim Beam, der meistverkaufte Whiskey Deutschlands, hat im Rahmen seiner Tour 2009 „Classical Bourbon Cocktails“ die englische Ausgabe von Jerry Thomas "Bartender's Guide" von 1887 erstmals ins Deutsche übersetzt. Das Werk mit einem Vorwort des Jim Beam Familien-Distillers Fred Noe enthält alle Jerry Thomas Rezepte inklusive Whiskey-Cocktails und beginnt wie das Original mit den bis heute aktuellen „Tipps und Regeln für Barkeeper“. An dieser Ausgabe mitgearbeitet hat unter anderem Klaus St. Rainer, Bartender aus München - "Schumann's Bar".
Ein sehr gelungener Reprint, hochwertig wie ein Original, abgerundete Seiten, Lesezeichenband und ein Festhaltegummi am Buchcover. Der wasserresistente schwarze Einband mit der edlen silbernen Prägung ist im Layout an das Original angelehnt. Besonderes Highlight sind die Illustrationen, die im Rahmen der aktuellen Ausgabe mit Abbildungen aus dem Hause Beam ergänzt wurden.
Man hat sich also Gedanken gemacht und wer sein Geld gern für alte Bücher bzw. Reprinte ausgibt, dem kann ich es nur ans Herz legen - kaufen.
Die Jim Beam-Ausgabe des „Bartender’s Guide“ ist unter www.jim-beam.de im Jim Beam Shop erhältlich. Leider mit einen kleinen Problem behaftet, da der Mindestbestellwert im Shop 20,- € betragen muss. Das Buch aber kostet nur 19,80 €. Mit einer freundlichen Email Anfrage, ob dieses auch ohne Zukauf sonstiger Artikel zu erwerben wäre, da es sich ja nur um eine Differenz von 20 Cent handelt, schien auch dies kein Problem sein. Zwei Tage später durfte ich dieses dann mein eigen nennen. Donnerwetter, schneller als Amazon...
Der wasserresistente schwarze Einband mit der edlen silbernen Prägung ist im Layout an das Original angelehnt. Besonderes Highlight sind die Illustrationen, die im Rahmen der aktuellen Ausgabe mit Abbildungen aus dem Hause Beam ergänzt wurden.

156 Seiten, gebundene Ausgabe,  19,80 €
ISBN 978-3-00-028946-0
www.jim-beam.de


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Aktuell (23.02.2010, 10.oo Uhr) kostet das Buch im genannten Shop 24,80 Euro.
Mfg, Jürgen

B@rGeist hat gesagt…

Schau an schau an... Man reagiert mit einer Preiserhöhung von 5,-€. Ob das der richtige Weg ist, dass von mir geschilderte Bestell-Problem zu lösen? Ich finde nicht! Aber dennoch, ein sehr gelungenes Werk und es ist auch seine 24,80€ wert.